#1

A dinner with the devil ... Forever ... Infinite Loop

in Plays 19.04.2010 20:45
von Noir Papillon • 47 Beiträge

Melinda betrachtet sich im Spiegel , sie war blass, selbst das teure Französische Make Up ließ noch erkennen das sie Blass war, die Blau beinahe Grauen Augen stachen genauso hervor und die schwarzen Locken umrahmten das Bild letzt endlich nur. Eine Blasse anziehende , Untote Schönheit. Wie es dazu kam ? Dies ist eine gute Frage. Alles fing damit an das sie sterben wollte, sich zu einem Vampir machen lassen, doch änderte sich ihre Meinung den sie stellte fest das keines Weges durch die Verwandlung ein Verpsrehcen für Treue und ewige Liebe aufkommt , und letzt endlich da sie wieder einmal Verlassen und im Stich gelassen wurde. Also wollte sie dies hinter sich lassen und neu Anfangen. Also bechloss sie nach Italien zu Reisen um dort einen Freund zu Bsuchen , das sie dort auf Nicolai treffen würde hatte sie nicht gewusst , und leider auch erst gemerkt als es zu Spät war die Einladung abzuschlagen. Sie ging ihn jedoch so gut wie es ging aus dem Weg. Meli hatte recht bald fest gestellt das wenn man sich mit Werwölfen , Vampiren und Gestaltenwandlern einlässt , niemals so etwas wie Ruhe oder Privatsphäre hatte. Dafür jedoch Unterhaltung und Mindestens einmal Pro Tag irgendwelchen Ärger. Sie reiste zurück nach England in Begleitung von Chevalier und Ryan. In England dann jedoch passierte es das der wilde und ohne hin Tempramentvolle Ryan seine eher Animalische hälfte aus der Kontrolle verlor, wenn man einen Panther auf Menschen loslässt passiert schnell ein Gemätzel, wenn man aber eben diesen Panther auf Zentauren und Werwölfen im Wald los läst bricht ein Chaos aus. Und so kam es dazu das Melinda als geborene Hexe helfen wollte und sich gegen Zentauren zu wehr setzte und letzt endlich dem zu Opfer fiel dem ihre Hilfe gald. Gebissen von einem Panther und am Ende so schwer verletzt das sie 3 Tage gelitten hatte ehe sie so taub war das der Tod ohne hin unbemerkt kam. Erst 4 Tage , also eine Woche nach dem Kampf wachte sie auf . Nicht tot wie sie fest stellte , dafür aber am Handgelenk des Mannes den sie nicht einmal mögen würde wenn si Zaub und Blind auf einmal war. Und so ist sie letzt endlich zu einem Vampir geworden , was sie wollte und dann fürchtete hatte Nicolai wahr gemacht. Was die Autorität gegenüber ihrem Schöpfer anging so würde es dabei bleiben das sie Ihn nicht leiden kann. Melinda brachte einige Zeit um nicht bei jedem Hausmädchen und Knaben die Fangzähne auszufahren und weigerte sich strikt Menschenblut zu Trinken, so blieb sie leider an Nicolai hängen. Dies alles war eine ganze weile nun schon her und noch immer oder schon wieder hing sie hier fest. In diesem Augenblick trug sie ein französisches Kleid was ihr Dekoltee mehr als ausreichend zur Geltung brachte und dazu ein schwarzes Halsband aus einem Seiden Stoff woran ein Abbild in Stein war. Diese Verkleidung war etwas was sie über sich ergehen lasen musste , denn sie hatte einen Deal mit dem Teufel höchst Persöhnlich getroffen , in diesem Fall war der Teufel , Nicolai. Meli bekämme wann immer sie es braucht sein Blut und müsse im Gegenzug diesen ganzen Zirkus mit machen, sie ließ dies über sich ergehen und versuchte so selten wie möglich zu trinken. Was mehr als schwer war denn schon der Gang in die Sonne kostet sie oft mehr als genug KRaft. Sie zupfte sich das Haar zurecht und begutachtete ihr Abbild, Blass, Untot und ewig schön das waren Nicolais beschreibungsarten zu ihr. Melinda verließ ihr Zimmer und trat in den Flur wo sie dem großen Gang zum Saal ging , sie war verabredet zum essen , die selbe Leiher abend für Abend.


zuletzt bearbeitet 19.04.2010 20:45 | nach oben springen

#2

RE: A dinner with the devil ... Forever ... Infinite Loop

in Plays 20.04.2010 16:37
von Chaosprinz • 16 Beiträge

Nicolai stand in der Halle , trug wie immer seinen Anzug und die Haare dazu ordentlich gekämpt. Er war der Herr dieses Hauses. Wobei das Haus ein Anwesend war und zu einer Grafschaft gehörte , genauso wie die Felder und ein Teil des angrenzenden Sees. In seiner Lebenszeit hatte er ungern etwas abgegeben und so ging er immer wieder auch bei seinem Grundstück nach einem klugen Trick vor . Wann immer es dazu zeit wurde suchte er sich einen jungen Kerl ließ ihn bei sich wohnen und tat so als würde dieser es vererbt bekommen , somit war es möglich das der Besitz in seiner Obhut blieb, dies ging schon sehr lange so . Das Dienstmädchen stellte grade die Blumen auf den Tisch und warf ihren Blick zu Nicolai. ,, Herr, wir sind jetzt fertig " sagte sie schüchtern und dennoch sehr ergeben. ,, Sehr Gut . Das ist alles . Sag den anderen bescheid ihr dürft für heute nach Hause gehen " sprach er darauf hin ein wenig Befehlend und Vorschreibend . Es wurde 19 Uhr , dies war für gewöhnlich meistens die Zeit wo er sein Personal in das etwas entfernte Dienstboten Haus schickte um sich zu Hause auszuruhen und niemand mehr im Anwesen etwas zu suchen hatte , denn um diese Zeit ging meistens die Sonne unter und die Zeit der Nachtgestalten begann wie er so gern sagte . Zudem würde er um 21 Uhr besuch erwarten , seinem Personal einem Haufen Vampire auszusetzen kam für ihn nicht in frage auch wenn ihn das Menschliche Leben recht selten etwas tiefes bedeutete , so waren es seine Arbeiter und diese sollten nicht als Imbiss herreichen. ,, Danke Herr " sagte Julie , so hieß sie als sie neben ihn trat und einen kurten Knicks machte ehe sie aus dem Saal ging . Stille machte sich breit in dem Raum wo er war und Nicolai wartete geduldig auf Melinda , denn sie war es die er zum Abendessen erwartete. Als sie zu sehen war blickte er sie wie immer fasziniert und besitzergreifend an . ,, Wundervoll siehst du aus , der französische Stoff und der Schnitt stehen dir ausgezeichnet " sagte er und musterte sie während er sie belächelte . ,, Komm setz dich meine Liebe , der Tisch ist gedeckt " sagte er höfflich und begleitete sie dabei zu dem Platz am Tisch wo sie sitzen würde. Er musste zugeben , dass er sie mit einer List hier behalten hatte und dies über sich ergehen zu lassen . Doch er war der Meinung das es nur Vorüber gehend so sein würde , früher oder Später würde sie dies alles freiwillig tun und dies war es woran er fest hielt. Lächelnd deckte er den Teller auf und gab sich dem ersten Stück des Bratenfleisch hin welches er auch sofort in den Mund schob und kaute , er hatte Manieren schon immer gelernt gehabt und diese selten abgelegt . ,, Wie hast du geschlafen ? Konntest du dich ausreichend erholen " fragte er sie während er sich dem Essen weiter hingab und sie dabei jedoch keines Weges aus den Augen ließ . Das Vampire nichts essen konnten stimmte nicht ganz , sie konnten es brauchten es aber in den wenigsten Fällen , in Nicolais Fall jedoch war es so das er es sich nie abgewöhnt hatte , er genoss die unterschiedlichen Geschmäcker und Aromen und wollte auf keines Verzichten und sich nur dem Menschlichen Blute hingeben. Aufmerksam beobachtete er Melinda , beinahe wie ein Jäger seine Beute gezielt anblickte konnte man dies beschreiben.

nach oben springen

#3

RE: A dinner with the devil ... Forever ... Infinite Loop

in Plays 20.04.2010 17:31
von Noir Papillon • 47 Beiträge

Melinda ging an Ihm vorbei und gab sich etwas Arroganter als sie eigentlich war. " du kannst dir deine Förmlichkeiten und Schleimerein sparen , du hast das Kleid doch schließlich ausgesucht es ist also kein wunder das es dir gefällt. Und viel mehr wirst du mir dadurch auch nicht sympathischer. " sagte sie und nahm an dem Tisch platz. Sie würdige die ganze Arbeit und das Essen und sie würde hier sitzen und essen mit ihm jedoch nur weil sich das Personal so viel müge gemacht hatte alles so hinzubekommen. " dine Köche haben das ausgezeichnet gemacht , vielleicht sollte ich mich mal bei dem Personal bedanken. " sagte sie wohlbewusst das es ihn verärgern könnte. Melinda aß ein wenig und schmunzelte ehe sie wieder desintressiert reinblickte . " Wie soll ich schon geschlafen haben ? Mein Körper hat mich regelrecht dazu gezwungen sich zu ruhe zu legen. " gab sie dann als Antwort . Es gab einige Dinge die sie noch nicht verstand und noch nicht kontrollieren konnte , doch machte sie sich auch keine große mühe all diese Dinge zu lernen , sie hatte sich auch keine Mühe gemacht herraus zu finden was sie nun alles konnte und was nicht. Es gab auch noch eine Menge fragen die sie stellen konnte , jedoch lief dies alles auf den Punkt hinnaus das sie Nicolai oder einen anderen Vampir darum fragen und bitten musste und sie war weder daran intressiert ihn zu fragen und damit noch mehr zeit bei ihm zu verbringen noch irgendeinem anderen ihrer neuen Art zu vertrauen. Das sie von Nicolai oft genug trank reichte aus . Sie wollte nicolai nicht näher sein als sie ohne hin durch das trinken ihm kam , wieso dies so war hatte sie erst garnicht versucht sich zu beantworten auch wenn ihr kopf sich häufig auf diese dinge einschaltete. ~ Vielleicht weil er Dich zu dem gemacht hat was du nun bist ? Und dabei nicht einmal das kleinste bisschen Reue zeigt ? Kann er überhhaupt etwas bereuen , vermutlich hat es ihm noch Spaß gemacht . . Oder ist es das er dich versucht zu Besitzen ? Wie ein Eigentum . ~ dachte sie auch dieses mal wieder und aß dabei weiter ohne sich etwas im Gesicht anmerken zu lassen . Sie sparte sich also immer wieder auf die fragen zu stellen und gab sich ruhig dem essen hin wobei der Braten und das Fleisch sowie das Gemüse nicht ansatzweise ihren Hunger stillte,.

nach oben springen

#4

RE: A dinner with the devil ... Forever ... Infinite Loop

in Plays 20.04.2010 20:21
von Chaosprinz • 16 Beiträge

Nicolai wusste das sie ihm kaum ein freundliches Wort schenken würde jedoch war dies eine Herausforderung für ihn eben genau das zu erreichen. Er belächelte ihre Aussage . ,, Du kannst es gern tuen aber ich denke das mindestens die hälfte des Personals wegen dem Ausraster noch immer Angst vor dir hat . " sagte er genugtund und schloss genießend die Augen. Nicolai nahm sich den Salat und stellte diesen auf seinen Teller. ,, Die Müdigkeit wird nach lassen es dauert ein wenig , du musst Dich halt daran gewöhnen. Irgend wann kannst Du auch mit weniger Blut auskommen trotz Sonne. " sagte er und verspießt seinen Salat und trank etwas aus dem Weinglas. Nicolai wunderte sich das sie laut dachte , laut im Sinne von frei denken ohne diese zu verschließen. Jedoch trafen ihre Gedanken ihn mit voller Wucht, sie traf ihn an einer Stelle die er so gut überspielte das es niemals jemanden aufgefallen wäre.. Er biss die Zähne zusammen und schaffte es das Besteck kaputt zu biegen und auf den Tisch fallen zu lassen. Er steckte sich Brot in den Mund und auch wenn seine Laune gerade sehr gereizt war , so Versuchte er dies nicht an Ihr auszulassen und Konzentrierte sich auf das Essen ohne ihr irgendeine weitere Frage zu stellen.

nach oben springen

#5

RE: A dinner with the devil ... Forever ... Infinite Loop

in Plays 20.04.2010 20:56
von Noir Papillon • 47 Beiträge

Melinda grummelte etwas " Ich habe das Personal ja nicht einmal angefalen. " sagte sie zur Verteidigung. Sie beendete das Essen und nippte am Wasserglas . " Lass mich Raten die 6 Monate noch es ist ja auch erst einige Zeit verstrichen. " sagte sie dazwischen und hörte das gebogene Besteck. " Was machst du da, das Du Kraft hast musst Du nicht am Besteckt auslassen. " warf sie ihn vor spührte jedoch gleichermaßen die Wut die ihn befiel. Melinda blickte ihn an und lehnte sich in den Stuhl zurück behielt ihn jedoch genau im Auge. " Na schön. Ich werde mir überlegen Dir zu Danken. " sagte sie und auch wenn es von ihr Naiv war sie wusste nicht genau was seine Wut ausgelöst hatte. " Welche Veranstaltung hast Du für heute noch geplant ? Ich nehme ja nicht an das Du mir das Kleid nur gekauft hast um am Abendessen zu sitzen " sagte sie und mussterte ihn dabei von ihrem Platz aus. Ja vielleicht war sie manchmal ungerecht ihm gegenüber aber sie konnte nicht anders.

nach oben springen

#6

RE: A dinner with the devil ... Forever ... Infinite Loop

in Plays 20.04.2010 21:33
von Chaosprinz • 16 Beiträge

Nicolai riss sich so gut es ging zusammen jedoch schaffte sie es oft ihn einfach mehr als genug zu Provozieren . Jedoch hatte ihre ein wenig überhebliche Art dazu beigetragen das er das Besteck durch den Raum warf und aufstand , dabei den Stuhl umwarf. ,, es reicht Melinda " fauchte er und war von einer Sekunde zur nächsten über den Abstand zu ihr hinweg und schob sie samt Stuhl gegen die Wand und blickte sie an wobei seine Augen schwarz waren und seine Miene angestrengt sie anblickte. Er hatte seine Hand auf die Armlehnen gelegt und seine Wut kochte förmlich in Ihm. ,, Hör mir mal genau zu. Ich habe Dich zu dem gemacht , weil Ryan und Chevalier deinem leblosen von Schmerzen gequälten Körper zu mir brachten und mich anflehten dich zu retten da Ryan dich umgebracht hat. Melinda . Und erzähl mir nichts von Reue , wenn jemand etwas bereuen sollte dann er , denn er verschuldete deinen Tod und ich sollte dir das Leben schenken also habe ich nichts zu bereuen denn letzt endlich habe ich dich nicht getötet. " knurrte er und blickte sie wild an. ,, Und Du willst nicht hier sein ? dann geh doch ernähre Dich von Ratten und Hunden oder vielleicht schaffst du es ja einen Menschen zu beißen , dann brauchst du mich gar nicht erst . " sagte er und knurrte sie an ehe er sich abwandte und vom Stuhl ließ. ,, du musst keine Einladung nach gehen dies gilt auch für den Maskenball heute. Mach was Du willst , erscheinen brauchst Du nicht " sagte er und ging dann zu seinem Zimmer. Er war wütend dies ließ er an ihr aus jedoch hatte sie grade zu oft genug nach getreten. Nicolai blickte auf die Uhr , es war kurz vor 21 Uhr und seine ersten Gäste standen schon vor der Tür und würden von Jason dem eingeweihten Jungen hineingelassen und in den Tanzsaal geführt, dort versammelten sich nach und nach mehr Personen. Nicolai hatte zum Maskenball einen weißen Anzug und dazu einen weißen Zylinder und eine Augenmaske . An der Jacketttasche hing eine Rote Rose und er sah wie der Perfekte Gastgeber aus. Er verließ das Zimmer und ging in den Tanzsaal zurück, seine Wut hatte er verdrängt genau so wie den Verdacht das etwas passiert ist . Erschloss zu den anderen auf und sah einige Personen an . ,, Ah Lady Lisette , schönes Kostüm. Und Mister Lanzen wie schön sie hier zu sehen " sagte er und blickte sich kurz um. ,, Eine wunderbare Veranstaltung . " sagte die Dame und lächelte Nicolai zu . Dieser sah sich nun schon wieder um .

nach oben springen

#7

RE: A dinner with the devil ... Forever ... Infinite Loop

in Plays 20.04.2010 21:58
von Deadly Shadow • 10 Beiträge

Nelena schleicht sich von hinten an und überfällt Nico förmlich. Du hast wirklich ahnung von Partys , sagte sie und dreht sich zu Ihm herum. In ihrer nähe befindet sich Marcus [ geplayt von mir ] . Marcus gesellt sich zu den Beiden. Lena du überfällst ihn ja richtig . sagte er . Nalena trägt ein schwarzes Kleid und das Haar ist hochgesteckt, dunkle Federn stecken in ihrem Zopf und in der Hand trägt sie eine der Masken die man an einem Stiel hält. Marcus ist in einem Schwarzen Smoking da wobei er eine Art Phantom der Oper Maske trägt. Danke für die Einladung , sagt er und nickt Nicolai zu. Nelena hackt sich in seinen Arm ein . Bist du ganz allein heut ? Wenn du willst leisten ich und Marcus dir geselschaft . sagt sie dann und klimpert mit ihren Augen. Sie ist einer der Vampire die mit 17 Jahren verwandelt wurde aber schon knapp 109 Jahre lebt. Im gegensatz zu ihr ist Marcus mit 25 Jahren gestorben und schon 291 Jahre alt . Lena streift Nicolai über den Elbogen . Ich habe gehört du hast besuch ? Wann werden wir diesen kennen lernen ? fragt sie ihn , Nelena geht meistens davon aus das er Männlichen besuch hat , dies tat sie schon immer da sie meistens genau wusste wann er etwas mit einer Frau hatte und dies war nicht ganz ohne Grund so . Marcus schüttelt den Kopf und Lacht leicht . Solange Lena sich an dich heran schmeißt habe ich ja gar keine Chance , Schade schade , aber nun gut , ich werd mich mit Lady Fontane ein wenig Begnügen , sie ist wieder einmal leirrt . sagt er dann und zwinkert ihm und Lena zu . Lena sieht ihn an und Lächelt . Viel Spaß Marcus , wünscht sie ihm und Lächelt Nico wieder an . Los , erzähl wie ist es dir so ergangen ? Was machst du so und wie läuft es bei der Jagd , hast du mal wieder etwas leckeres gefangen ? fragte sie und leckte sich über die Roten Lippen.

nach oben springen

#8

RE: A dinner with the devil ... Forever ... Infinite Loop

in Plays 20.04.2010 22:14
von Chaosprinz • 16 Beiträge

Er war keines Weges Überrascht als sie ihn überfiel . ,, Ah Nele . Ich danke dir , ich habe sie extra für dich art gerecht nach einem Maskenball gestaltet . " sagte er dabei und mustert sie wie immer nur bescheiden . Er kannte Nele schon beinahe seit sie Verwandelt wurde , doch Interesse war niemals aufgekommen , viel mehr hatte er oft das Gefühl ihr helfen zu müssen als Lehrer und nicht als Geliebter. Er blickte Marcus an als er dessen Stimme hörte . ,, Marcus , wie schön das ihr zwei es einrichten konntet . " sagte er und Lächelte wie immer Charmant und freundlich. Nicolai nickte ein wenig . ,, Meine Begleitung wird nicht erscheinen , sie ist verhindert , jedoch weist du doch das ich nie allein bin und außerdem bist du ja jetzt da " sagte er und zwinkerte kurz als er ihr auf die Nase stupste. Nicolai wusste wie es um ihr Interesse steht , doch hatte er oft schon gesagt das wenig da laufen wird , dennoch war sie hartnäckig und ließ sich selten davon abbringen . ,, Ja ich habe Besuch . Nun ich denke das dir mein Besuch nicht gefallen wird , dafür jedoch Marcus , aber ich werde sie euch nicht vorstellen , sie ist verhindert und zudem werdet ihr euch ohne hin in ihrer Gegenwart benehmen " sagte er darauf hin streng und ernst zugleich. Er kannte sie beide und er wusste wie sie sein konnten vor allem wenn sie ihre besitzergreifende Art bekam. Er nickte ,, Viel Glück " sagte er und sah Lena an . ,, Nun ich habe immer das gleiche zu tun , Blut trinken , Frauen kennen lernen , Herzen brechen , nach dem Perfekten Blut suchen . Du kennst das doch " sagte er und versuchte ein wenig abweichend zu Antworten . ,, Wie geht es dir ? Was treiben du und Marcus so ? " fragte er sie darauf hin .

nach oben springen

#9

RE: A dinner with the devil ... Forever ... Infinite Loop

in Plays 20.04.2010 22:28
von Deadly Shadow • 10 Beiträge

Sie sieht ihn an und schmunzelt leicht . Das sagst du doch nur so . Damit ich mich gut fühle . sagt sie und zieht einen Schmollmung . Aber okay , es wirkt für den Anfang , sagt sie dann grinsend. Marcus wurde Hellhörig und blieb stehen . Du hast also weiblichen Besuch ? Ein frischling oder ein Mensch ? fragt er intressiert und sieht Nella an . Heute ist anscheinend nicht unser Glückstag , du weist doch Nico wir würden niemals etwas Böses tun . Sagt er dann ein wenig grinsend und zeigt leicht seine Fangzähne. Wir benehmen uns so gut wie wir es können , versprochen . sagt er darauf hin und geht wieder zu ihnen . Nele du solltest Nicolai nicht mit Fragen nerven , du weist das es nervig ist , sagt er dann und sie streckt ihn die zunge herraus . Mir geht es gut , du weist doch das ich mich nicht unter kriegen lasse . Wir waren in Frankreich , Chevalier hat uns aber vertrieben , er sagte wir sollten zu dir gehen . Sagte sie dann missgelaunt und blickt ihn an . Du hast also weiblichen besuch ? Ist sie hübsch ? Wie heißt sie den ? Und seit wann ist sie da , was aber wichtiger ist woher kennst du sie , fragt sie dann neugierig da dies sie intressierte.

nach oben springen

#10

RE: A dinner with the devil ... Forever ... Infinite Loop

in Plays 21.04.2010 10:56
von Noir Papillon • 47 Beiträge

Melinda war auf ihrem Zimmer gegangen und blieb dort, das er so wütend wurde verstand sie einigermaßen den sie hatte ungeachtet gedacht und dies hatte er mitbekommen. Sie wusste das er wütend war und seine Worte berechtigt in dem Augenblick , doch war sie ein wenig Verzweifelt den sie spührte das der Hunger an ihr nagte und noch immer Linderung forderte. Jedoch wollte sie sich nun auch nicht einschleimen , dies war die Verzweickte lage. Melinda dachte über seine Worte ein wenig nach, was genau passierte während ihrem beinahe Tod , dem Unfall und der Verwandlung konnte sie ungenau wieder geben , vielleicht war es unhöfflich ihm die Schuld zu geben den sie starb durch den Pantherangriff und nicht durch seinen Angriff, letzt endlich war sie auch nur hier und lebte so halbwegs durch sein Blut aber es war schwer alles zu verarbeiten und MElinda dachte ungeachtet dessen nun einmal noch immer manchmal solche Sachen. Sie würde sich entschuldigen müssen und auf Gnade hoffen auch wenn ihr dies wiederwertig war. Da er einen Maskenball erwähnte sah sie sich in ihrem Schrank nach einem angemessenen Kleid um , sie endeckte das rote Barrock Kleid , es war Blutrot und besaß am Kragen eine Spitze und ein passablen ausschnit so das ihr Dekoltee zur Geltung kam . Es betonte zudem ihre Figur und hatte weite Ärmel in der Mitte und zum Ende des Handgelenkes hin war es wieder eng geschnitten und mit Spitze verziert. Das Kleid ging in der Länge bis zu den Knöcheln und hatte um die Tailie einen Gürtel aus schwarzen Rosen gehabt. Vor dem Spiegel stehend atmnete sie tief ein und aus , ihr haut war Bleich und die Lippen rot geschminkt , doch nur betonend nicht auffalend, die Augen waren schwarz vor Hunger , das Haar hatte sie nur leicht hochgesteckt mit einer silbernen Spange, so das die Locken noch immer über den Schultern und den Rücken lagen. Sie musterte sich und zog eine Grimasse , ob dies jemals zur Gewohnheit werden würde wusste sie nicht . Melinda ging zum Schreibtisch und nahm sich die schwarze , mit Gold verzierte Maske in die hand . An der MAske waren drei Pfau Federn angebracht und ein Band um diese umzubinden . Nachdem sie alles angelegt hatte ging sie zu Tür und verließ das Zimmer in Richtung Tanzsaal . MEli spührte das unwohlsein desto näher sie der Musik kam und die Stimmen hörte. Sie blieb kurz stehen als ein Paar ihr begegnete und begrüßte dieses mit einem stummen nicken ehe sie weiter ging . In dem Saal blieb sie stehen und sah sich um . Sie spührte wie sie angeblickt wurde und sah sich im Raum umm , das er so viele Gäste hatte erdrückte sie irgendwie .

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: armoryanchor
Forum Statistiken
Das Forum hat 48 Themen und 135 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen