#31

RE: A dinner with the devil ... Forever ... Infinite Loop

in Plays 22.04.2010 22:32
von Noir Papillon • 47 Beiträge

Melinda öffnete die Augen und erblcikte Nicolai , sie war merkwürdiger weise zutiefst erleichtert ihn ausnahmsweise zu sehen und dankbar für seine Hilfe . Das knurren erschütterte sie mittlerweile nicht mehr , sie war es gewöhnt das so etwas passierte . Sie traute sich jedoch kaum etwas zu sagen und blickte Nelle an als diese ihr den Vorwurf machte und schüttelte den Kopf als sie wieder auf den beinen stand . "er hat mich provoziert indem er sich den Unterarm aufgebissen hat , kann ich was dafür das er ein Perverser idiot ist der mir das Blut direkt unter die Nase hält und damit rumwedelt ? Ich habe mich nur gewehrt und ihn gesagt er soll mich in ruhe lassen " sagte sie dann und verteidigte sich selbst . Als sie Marcus Worte hörte ging sie ein wenig zitternd zu Nicolai , sie wusste das sie sich nirgendwo einmischen sollte , sie wusste das er es hasste und sie wusste das sie gefahr lief erneut angefaucht zu werden , aber sie wollte Blöderweise nicht das Nicolai etwas tat was er hinterher bereuen würde und dies wäre letzt endlich ihre Schuld . Sie hatte sich hinter ihn fallen lassen und griff nach seiner Seite und blickte ihn an während sie ihn am Oberarm fest hielt . " Hör bitte auf Nicolai .. Es geht mir gut , zumindest fast aber bitte hör auf .. Bring ihn nicht um . " sagte sie und blickte ihn an , sie wusste das sie grade den Kerl in Schutz nahm der ihr in die Schulter gebissen hatte und dabei eiskalt war , doch sie wusste wieso sie es tat . " Bitte . . . Ich .. bin müde .. ich brauche dich … ich brauche , dein Blut jetzt . Si nicht wütend und verschwende deine Kraft nicht … bitte " sagte sie und wusste das sie flehend auf den knien saß und ihn anstarte wie eine eoigensinnige , egoistin die nur sein Blut wollte , doch sie konnte nicht verleugnen das sie grade blut brauchte . " Bitte Nico " sagte sie und hatte zum ersten mal keine Förmlichkeit ,keine sturheit in seinen namen auszusprechen gelegt sondern ganz normal es erbittet . Sie ignorierte Nelle und auch Marcus sie hatte nur Nicolai angesehen .

nach oben springen

#32

RE: A dinner with the devil ... Forever ... Infinite Loop

in Plays 22.04.2010 23:16
von Chaosprinz • 16 Beiträge

Nicolai knurrte Marcus an aber hörte Melindas Worte . Er wusste wieso sie ihn verteidigte , aber das Tier in ihm hatte sich gefreut bedrohlich sein zu dürfen dennoch hatte er den Griff um Marcus gelöst und drückte die Hand von ihm zur Seite weg . ,, Heute ist dein Glückstag , für deine Respektlose Art hätte ich dir die kehle durchbeißen sollen " sagte er und stand dann auf . Er blickte Melinda an und drehte sich dann zu Nelle um . ,, Verschwindet , beide , ich werde mich bei euch melden und ich werde diesen Vorfall nicht unbestraft lassen und auch du Nelle bist schuldig und ich bin enttäuscht von dir das du solch ein Verhalten verheimlichst und durchgehen lässt . " sagte er dann und wendete sich zu Melinda zu . ,, Wir reden noch wenn du wieder bei vollen Kräften bist . " sagte er und half ihr auf die Beine . Nicolai war zwar fair aber er war auch streng was das Mist bauen auf seinem Grund und Boden anging . Er führte Meli ein Stück an den beiden vorbei und sah dann Nelle an . ,, Ihr werdet sofort aufbrechen . " sagte er nur Warnend zur Erinnerung und schob Melinda in Richtung haus davon.

nach oben springen

#33

RE: A dinner with the devil ... Forever ... Infinite Loop

in Plays 22.04.2010 23:33
von Deadly Shadow • 10 Beiträge

Nelle sah Melinda an , sie mochte sie nicht besonders , vielleicht lag es daran das sie Nicolai näher war als sie selbst und ja sie hat ihr das gegönnt was Marcus vor hatte , doch das sie in Schutz genommen wurde tat ihr mehr weh als alles andere . Sie nickte ehrfürchtig und sah Nico an . Ich werde ihn und mich wegbringen und gleichzeitig erreichbar sein . sagte sie und ging zu Marcus hinüber . Sie wusste nicht ob sie Dankbar oder Wütend sein sollte , Dankbar das Marcus verschon wurde oder Wütend das diese ganze Sache so verlief. Marcus hingegen leckte sich das restliche Blut von den Lippen und blickte Nelle an . Lass uns gehen sagte er und stand direkt neben Nelle . Sie jedoch blickt ihn wütend an . Es ist deine Schuld das er uns weg schickt . Musstest du die kleine beißen ? Konntest du das nicht geschickter machen ? Er ist jetzt sogar sauer auf mich sagte sie schimpfend und blickt ihn an . Marcus jedoch grinste nur und streifte ihr über die wange . Die versuchung war einfach zu groß , und jammer nicht rum er wird sich beruhigen , wir haben schon dummere dinge getan und er war nie sauer sagte er dann und ging um das haus herum , Nelle jedoch folgte ihm weiterhin wütend . Ja aber er hat auch noch nie jemanden so sehr gemocht Marcus , bei ihr ist es anders . sagte sie darauf hin und ging an ihm vorbei . [ Ab hier dürft ihr wieder allein  Danke das ich mit spielen durfte ]

nach oben springen

#34

RE: A dinner with the devil ... Forever ... Infinite Loop

in Plays 22.04.2010 23:41
von Noir Papillon • 47 Beiträge

Melinda ließ sich nur zugern auf die Beine helfen doch Nelles Blick ignorierte sie , sie hatte keine Lust sich noch mehr zu streiten und rechtfertigen zu müssen . Sie sah Nicolai an , sie wusste das sie auch Ärger kriegen würde , sie wusste und ahnte es , doch würde es ihr nicht viel bringen wenn sie jetzt darüber grübeln würde , denn welche Ausrede sollte sie auch benutzen ? Sie konnte sich nicht beherrschen ? er war schuld weil er sie abgewiesen hatte um mit Nelle allein zu sein ? Er hätte ihr zuhören sollen ? Alles endete darauf das er Schuld hatte in ihrem Kopf , was nicht stimmte , aber was sie ihm auch nicht an den Kopf werfen wollte , zumindest nicht schon wieder . Sie ließ sich von ihn weg führen und schwieg bis zu ihrem Zimmer . Dort blickte sie Nicolai an und biss sich leicht auf die Lippe . " Es tut mir leid " sagte sie und wusste was es bedeutet sich schuldig zu fühlen . Sie hatte die Zimmertür aufgeschoben und sah ihn an , sie fühlte sich grade ziemlich schäbig ihn so auszunutzen , erst musste er sich für sie prügeln und dann sollte er ihr als Blut gäbe dienen ? Sie fühlte sich ausnutzend. Schmunzelnd sah sie ihn an , sie wusste nicht genau was sie sagen sollte , ihre Verteidigung war recht mittelmässig und sie wusste das er ohne hin grade erst wütend war .

nach oben springen

#35

RE: A dinner with the devil ... Forever ... Infinite Loop

in Plays 22.04.2010 23:57
von Chaosprinz • 16 Beiträge

Nicolai folgte ihr bis zu dem Zimmer und sieht sie dort an . Als sie stehen blieb und sich entschuldigte schüttelte er den Kopf und ergriff ihre Hand und zog sie mit sich . ,, Komm " sagte er und ging den Flur entlang weiter bis zur nächsten Tür . Es war die Tür zu seinem Zimmer . Schweigend schob er diese auf und hatte sie mit hinein gezogen , das Zimmer war wie immer abgedunkelt was kein Problem darstellte da sie ohne hin jeden Krümel auf dem Fußboden erkennen würde. Er hatte sie ins zimmer geschoben und ließ mit Hilfe seiner Gedanken kraft die Tür zufallen ehe er sie gleich darauf los ließ und zu seinem Schrank ging . ,, Ich muss mir etwas anderes anziehen " sagte er und hatte die Maske , den Zylinder und das Sakko auf den Stuhl fallen lassen der in der nähe stand . Nicolai kramte eine schwarze Sportliche und dennoch ordentliche Hose heraus und dazu ein weißes Hemd welches er anziehen würde , dann drehte er sich zu ihrer Richtung um und schloss kurz die Augen er beruhigte ein wenig seinen aufgebrachten verstand und zwängte das wilde Tier in ihm in den Käfig zurück . ,, Los komm " sagte er und war wieder neben ihr um sie an der Hand ins Bad zu schleifen . ,, Du musst die wunde ein wenig abwaschen , sie wird schnell zu wachsen wenn du trinkst , aber der Gedanke daran wie sie entstanden ist macht mich rasend und das Blut zu sehen hilft nicht grad dabei weiter ruhig zu bleiben. " sagte er und hatte das Licht im Bad angeschaltet gehabt . ,, Da ist die Dusche . Dusch dich , ich warte im Zimmer und wenn du fertig bist kannst du trinken " sagte er und schloss hinter sich die Badezimmer Tür . Nicolai ging zu seinem Bett und kleidete sich neu an . Er hatte die alten Sachen achtlos ins zimmer geworfen und sich auf das Bett zurück fallen lassen , nervenaufwendend war alles in letzter zeit , doch wollte er grade nicht drüber nachdenken und wartete ab bis sie fertig wäre.

nach oben springen

#36

RE: A dinner with the devil ... Forever ... Infinite Loop

in Plays 23.04.2010 00:09
von Noir Papillon • 47 Beiträge

Melinda blickte ihn überrasch an aber ließ sich willenlos mit ziehen . In seinem Zimmer war sie das erste mal . Sie blickte sich im Dunkeln ein wenig um und beobachtete ihn darauf hin . Sie nickte etwas " danke " murmelte sie und stand allein im Bad . Sie blickte sich um und endkleidete sich , Melinda wollte nicht wiedersprechen aus dem Grund herraus das sie wusste das er es nur gut meinte , also ließ sie dies über sich ergehen und genoss das warme wasser unter der dusche . Als sie fertig war sah sich schmunzeln um , im Badetuch eingewickelt wollte sie nicht hinaus gehen , so hatte sie ihre ohne hin beinahe frische Unterwäsche wieder angezogen und atmete tief durch , so wollte sie genau so wenig vor ihn treten , doch fand sie das leid genau so unbequem . Schmunzelnd hatte sie sich zu dem Wäschekorb begeben , Nicolai war ein verschwender , er zog alle dinge nur einmal an und warf sie in den korb hinein , so hatte sie sich eines der hemden herraus gefischt und zog dieses an , ihr Körper war bis zu den schenkeln mit einem Hemd bedeckt , vermutlich war es nicht das beste anzuziehen , aber besser als wie in unterwäsche hinaus zu gehen . Sie verließ das Bad wieder und stand vor der Tür ehe sie zum Bett blickte . Sie fragte sich ob er müde war ging dann jedoch zu dem Bett hinüber und setzte sich auf die Bettkante . " Bist du sehr müde ? Du … nahja wir müssen das nicht heut abend machen . Ich komm noch eine nacht klar , ich muss nur etwas schlafen " sagte sie und hatte ihn angeblickt gehabt . Dabei hatte sie die knie an sich heran gezogen und ließ das hemd zwischen den beinen hinunter hängen um keine blöße zu zeigen . Sie hatte den Kopf aufs Knie gelegt und sah zu Nicolai hinüber .

nach oben springen

#37

RE: A dinner with the devil ... Forever ... Infinite Loop

in Plays 23.04.2010 23:07
von Chaosprinz • 16 Beiträge

Nicolai öffnet die Augen wieder und sieht zu ihr hinauf . Als er sie erblickte knirschte er kurz mit den Zähnen . Das sie sein Hemd an hatte überraschte ihn recht stark. Er schloss kurz die Augen und sah sie dann wieder an . ,, Ich bin nicht zu Müde mach dir mal keinen Kopf . " sagt er und setzt sich dann auf . Die Wunde am Hals – Rücken Teil ignorierte er , genau so wie die Wunde an seiner Seite die er beim angriff auf Marcus zugefügt bekommen hatte , ihn beschäftigte grad etwas anderes . Schmunzelnd mustert er Melinda von den Füßen bis zu ihrem Gesicht und setzt sich dann gegenüber von ihr . ,, Na los . Trink . " sagte er und hatte seinen Hals frei gemacht . Er hatte sich nach hinten in die Kissen gelehnt und blickt sie abwartend an .

nach oben springen

#38

RE: A dinner with the devil ... Forever ... Infinite Loop

in Plays 23.04.2010 23:30
von Noir Papillon • 47 Beiträge

Melinda sah nicolai an und schmunzelte . Sie wusste das er sie beobachtete aber es störte sie im Augenblick recht wenig , sie nickte und sah ihn an . " Wie du meinst " sagte sie dann und atmete kurz tief durch ehe sie zu ihm auf das Bett ganz kroch und sich seinem Oberkörper näherte . Melinda hatte sich leicht neben ihn gelegt , was ihr das trinken recht unmöglich machte und so biss sie sich kurz auf die Lippen ehe sie auf seinen Bauch etwas kletterte und über ihn gebeugt saß , ihr Ausdruck sagte das es ihr leid tat und sie beuget sich dann über ihn nieder , sie hatte darauf acht gegeben das er nicht ihr haar im Gesicht haben würde und so hatte sie dieses etwas nach hinten geschoben ehe sie die Lippen an seinen Hals legte und die Pulsierende Ader suchte . Sie konnte das Blut schon richen und letzt endlich hatte sie ihre Fangzähne ausschnallen lassen und in diese Vene gebissen . Sie schmeckte das erste Blut und trank in ein wenig gierigen Zügen . Dabei hatte sie die Augen geschlossen gehabt und genoß den Geschmack des Blutes.

nach oben springen

#39

RE: A dinner with the devil ... Forever ... Infinite Loop

in Plays 24.04.2010 20:37
von Chaosprinz • 16 Beiträge

Nicolai blieb ruhig liegen , er hatte sie machen lassen und verhinderte so gut es ging das aufstöhnen wegen der wunde an der Seite . Er hatte sie nicht beim trinken stören wollen und verharrte ruhig. Als sie in seine Vene biss sog er die Luft etwas tief ein , das Gefühl des Bisses war immer wieder etwas neues für ihn zum einen , weil er noch nie jemanden freiwillig von sich trinken ließ , schon gar nicht eine Frau und zum anderen , weil sie dabei rittlings auf ihn saß. Er hatte ein wenig schwerer geatmet nicht weil sie so gierig trank sondern weil seine Wunde leicht pochte , doch Nicolai war weder jemand der rumjammerte noch der jemanden davon abhielt etwas zu Ende zu bringen und so würde er still halten bis sie zu Ende getrunken hat .


zuletzt bearbeitet 24.04.2010 20:37 | nach oben springen

#40

RE: A dinner with the devil ... Forever ... Infinite Loop

in Plays 25.04.2010 00:16
von Noir Papillon • 47 Beiträge

Meli trank weiter und das Blut rauschte ihr in den Ohren , sie hatte darauf geachtet und gab sich dem Pochen hin welches sich ihre zunge hinunter bewegte und ihr stück für stück neue kraft gab , jedoch hatte sie die Augen leicht geöffnet und blickte auf die Schulter und dem Halsstück nieder , dort war die wunde noch zu sehen die er wegen ihr so gesehen hatte . Sie bemerkte auch die schwere atmung und entzog sich seinem hals und setzte sich leicht auf . " Du bist verletzt " sagte sie dann und hatte ihn angesehen ehe er von ihm hinunter rutschte und seinen hals anblickte und dann die seite . " Anstatt mich zu versorgen solltest du auf dich achten " sagte sie nun und hatte ein schlechtes gewissen gehabt . Meli hatte sich zu seiner Seite bewegt und schob ohne zu fragen das Hemd leicht hoch , sie sah die wunde dort an und kräuselte die Lippen . " Es tut mir leid . … Das wäre nicht passiert wenn ich auf dem Zimmer gegangen wäre oder wenn ich nicht um Hilfe gebettelt hätte . " sagte sie und beugte sich zu der Wunde hinunter . Melinda wusste zumindest eine kleinigkeit die er ihr beibringen konnte noch wenn auch nichts großartiges . Schmunzelnd hatte sie sich zu der wunde bewegt und streifte leicht mit der zungenspitze über die wunde, sein blut war dort kalt und ein wenig angetrocknet , und obwohl es abartig war so hatte sie die wunde ein wenig gesäubert und streifte mit dieser über die wunde um sie zu verschließen , denn wenn sie etwas von ihn gelernt hatte , dann das jeder vampir diese fähigkeit besaß um wundenheilung zu verschnellern . Nachdem sie dies getan hatte setzte sie sich wieder auf und leckte sich über die Lippen ehe sie zu seinem Kopf wieder sich zuwandte und sich zu seinem hals bewegte und die stelle am Nacken und Schulterbereich küsste . Sie schmunzelte leicht ehe sie sich mit den Händen leicht abstützte und das selbe verfahren dort an der stelle am hals erneut anwendete . Sie schämte sich nicht , sie wollte zum teil auch mal helfen und hilfreich sein auch wenn es nichts großartiges war so hatte sie das Gefühl ihn dies schuldig zu sein.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: uniqueaesthetics1
Forum Statistiken
Das Forum hat 48 Themen und 135 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen