Anzeige
Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf

A dinner with the devil ... Forever ... Infinite Loop • Absender: Noir Papillon, 19.04.2010 20:45

Melinda betrachtet sich im Spiegel , sie war blass, selbst das teure Französische Make Up ließ noch erkennen das sie Blass war, die Blau beinahe Grauen Augen stachen genauso hervor und die schwarzen Locken umrahmten das Bild letzt endlich nur. Eine Blasse anziehende , Untote Schönheit. Wie es dazu kam ? Dies ist eine gute Frage. Alles fing damit an das sie sterben wollte, sich zu einem Vampir machen lassen, doch änderte sich ihre Meinung den sie stellte fest das keines Weges durch die Verwandlung ein Verpsrehcen für Treue und ewige Liebe aufkommt , und letzt endlich da sie wieder einmal Verlassen und im Stich gelassen wurde. Also wollte sie dies hinter sich lassen und neu Anfangen. Also bechloss sie nach Italien zu Reisen um dort einen Freund zu Bsuchen , das sie dort auf Nicolai treffen würde hatte sie nicht gewusst , und leider auch erst gemerkt als es zu Spät war die Einladung abzuschlagen. Sie ging ihn jedoch so gut wie es ging aus dem Weg. Meli hatte recht bald fest gestellt das wenn man sich mit Werwölfen , Vampiren und Gestaltenwandlern einlässt , niemals so etwas wie Ruhe oder Privatsphäre hatte. Dafür jedoch Unterhaltung und Mindestens einmal Pro Tag irgendwelchen Ärger. Sie reiste zurück nach England in Begleitung von Chevalier und Ryan. In England dann jedoch passierte es das der wilde und ohne hin Tempramentvolle Ryan seine eher Animalische hälfte aus der Kontrolle verlor, wenn man einen Panther auf Menschen loslässt passiert schnell ein Gemätzel, wenn man aber eben diesen Panther auf Zentauren und Werwölfen im Wald los läst bricht ein Chaos aus. Und so kam es dazu das Melinda als geborene Hexe helfen wollte und sich gegen Zentauren zu wehr setzte und letzt endlich dem zu Opfer fiel dem ihre Hilfe gald. Gebissen von einem Panther und am Ende so schwer verletzt das sie 3 Tage gelitten hatte ehe sie so taub war das der Tod ohne hin unbemerkt kam. Erst 4 Tage , also eine Woche nach dem Kampf wachte sie auf . Nicht tot wie sie fest stellte , dafür aber am Handgelenk des Mannes den sie nicht einmal mögen würde wenn si Zaub und Blind auf einmal war. Und so ist sie letzt endlich zu einem Vampir geworden , was sie wollte und dann fürchtete hatte Nicolai wahr gemacht. Was die Autorität gegenüber ihrem Schöpfer anging so würde es dabei bleiben das sie Ihn nicht leiden kann. Melinda brachte einige Zeit um nicht bei jedem Hausmädchen und Knaben die Fangzähne auszufahren und weigerte sich strikt Menschenblut zu Trinken, so blieb sie leider an Nicolai hängen. Dies alles war eine ganze weile nun schon her und noch immer oder schon wieder hing sie hier fest. In diesem Augenblick trug sie ein französisches Kleid was ihr Dekoltee mehr als ausreichend zur Geltung brachte und dazu ein schwarzes Halsband aus einem Seiden Stoff woran ein Abbild in Stein war. Diese Verkleidung war etwas was sie über sich ergehen lasen musste , denn sie hatte einen Deal mit dem Teufel höchst Persöhnlich getroffen , in diesem Fall war der Teufel , Nicolai. Meli bekämme wann immer sie es braucht sein Blut und müsse im Gegenzug diesen ganzen Zirkus mit machen, sie ließ dies über sich ergehen und versuchte so selten wie möglich zu trinken. Was mehr als schwer war denn schon der Gang in die Sonne kostet sie oft mehr als genug KRaft. Sie zupfte sich das Haar zurecht und begutachtete ihr Abbild, Blass, Untot und ewig schön das waren Nicolais beschreibungsarten zu ihr. Melinda verließ ihr Zimmer und trat in den Flur wo sie dem großen Gang zum Saal ging , sie war verabredet zum essen , die selbe Leiher abend für Abend.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: spinonholiday
Forum Statistiken
Das Forum hat 47 Themen und 134 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen