Anzeige
Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf

RE: Eine Ehe in gefangenschaft oder eine glückliche Fügung ? • Absender: Naofa Trodaí, 08.04.2010 23:17

Zane Fiandro ging durch den Flur, diese Veranstalltung interessierte ihn recht wenig , die Gäste waren ihm egal genau so wie die Einladung die er bekommen hatte , er hatte sie verbrannt , er hatte sie nicht einmal geöffnet gehabt und dennoch war er an diesem Gottverlassenen Ort an dem er nicht sein wollte . Seine Schritte waren gezielt und denoch ruhig wie eines Raubtieres , seine Sinne geschärft und geprägt , als Theressa beinahe gegen ihn rennt zog er nur unberührt eine Augenbraue hinauf bei ihrem Gestammel . Er wusste das sie etwas von ihm wollte , dass sie sich erträumte er würde in die Gemeinschaft kommen und sie erwählen , doch Zane fühlte sich nicht dazu gehörend , dieses Gefühl hatten sie ihm sein ganzes Leben lang beigebracht und so würde er sich geben , er gehörte niemals hier her . - Verzeihung .... Za..ne .- murrmelte sie und blickte zu ihmhinauf . Er jedoch holte unbemerkt tief luft und nickte leicht . ' Pass auf wohin du rennst . ' sagte er und ging an ihr vorbei . Theressa jedoch fasste ihn an den Elbogen . - warte doch mal . ... Zane ... wohin willst du den überhaupt . Die Hochzeit ist wird unten statt finden , wieso kommst du nicht mit runter ? Wir könnten doch zusammen sitzen und die Trauung ansehen . Clarissa ist auch gleich fertig . Wir haben sie gerade angezogen - sagte sie in ihrer üblichen Leichtigkeit und Gehässigen Art wenn es um Clarissa ging . Zane jedoch musstert sie nur spöttisch . ' Verschwinde Theressa , ich werde mir die Hochzeit nicht ansehen , ich wollte ihr nur Glück wünschen und gehe dann wieder . Solche Veranstaltungen sind doch nur Schau , sie bedeuten mir genau so wenig wie Du es tust also geh und werf dich wie immmer den anderen Männern an den Hals .' sagte er und ließ sie damit stehen . Seine Worte waren verletzend und schneidend , dies wusste er , denn er hatte sie gezielt gewählt. Wohin er musste wusste er , denn diesen Weg hatte er schon damals oft angetreten . Jedoch dies wäre das letzte mal . Ohne anzuklopfen betrat er das Zimmer und blickte durch den Raum , sie lange zu suchen brauchte er nicht denn er wusste das sie am Fenster stand . Er lehnte sich gegen die Tür und starrte die gestallt von Clarissa an , mitgefühl wusste er nur schwer zu zeigen , er wusste nicht wie man jemanden in den Arm nahm um ihn zu trösten da seine Mutter ihn dies nie lernte , denn er war nur eine Art Missgeburt für sie gewesen , niemals durfte er diese Wärme erfahren und auch Liebe hatte sie ihm nicht gezeigt , dies hatte ihn Kalt gemacht , und er tat sich schwer darin Gefühle offen zu zeigen , sie hinzunehmen und wieder zu geben . So auch in diesem Moment , jeder normale Mann wäre zu ihr gegangen , hätte sie ihn den Arm genommen an sich gepresst und getröstet , hätte sie gestreichelt und worte gesagt die Passend wären , doch Zane wusste nicht wie er dies anstellen sollte und stand mit verschränkten Armen an der Wand . ' So sollte eine glückliche Braut doch nicht aussehen . Sie haben viel für dein Kleid ausgegeben , willst du es etwa mit den Tränen ruinieren ? .. Oder beweinst du das es noch so lang dauert ' sagte er stattdessen wie das oberarschloch als das er nun einmal von allen gesehen wurde .


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: yescoloktoto
Forum Statistiken
Das Forum hat 47 Themen und 134 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen